Kurse bei Crossfit Göttingen

Nach Beendigung deines Probetrainings und der Technikkurse, bist du fit für das „normale“ Training.
Hier ein kurzer Überblick über unsere Kursstruktur:

.

Grundkurse

Crossfit – Classes
Als Crossfit-Box nehmen natürlich die regulären Crossfit-Classes das Gro in unserer Kursstruktur ein. Hier wirst du den klassischen Stundenaufbau im Crossfit kennenlernen und neue Techniken erlernen, bereits bekannte vertiefen und den ein oder anderen Schweißtropfen verlieren. Getreu nach dem Motto „CrossFit is constantly varied functional movements performed at high intensity!“ wird jeder unter fachkundiger Anleitung in einer klein -Gruppe seinen Weg zu einem fitteren „Ich“ finden.

Spezialkurse

Gymnastics
Der Gymnasticskurs unterteilt sich in den Bereich „Bar Work“, „Ring Work“ und „Ground Work“. In diesen Kursen kannst deine Fähigkeiten an der Klimmzugstange, an den Ringen und am Boden vertiefen und z. B. durch deine Fortschritte beim Pull-Up, Push-Up oder Handstand vielleicht sogar deinen ersten Muscle-Up absolvieren. Generell steht dieser Kurs unter dem Motto „Bodyweight und core, core, core!“

Weightlifting
Du hast Gefallen an dem Snatch und Clean im Foundationkurs 3 und 4 gefunden und möchtest mehr darüber lernen und deine Fähigkeiten verbessern. Dann ist die Weightliftingclass dein Kurs. Neben vielen Unterstützungsübungen („accessory work“), wie z. B. die Kniebeuge, der Deadlift und auch Übungen mit dem Resistent-Band, ist dieser Kurs von den olympischen Übungen „Reißen (Snatch)“ und „Umsetzen und Stoßen (Clean and Jerk)“ geprägt.

RKC (Russian kettlebell challenge) -Kettlebell
n der Foundation 1 hast du den Kettlebell-Swing kennengelernt. Aber das ist natürlich nicht die einzige Übung, die man mit der russischen Kugelhantel ausüben kann. Die Vielfalt der Techniken ist nahezu unendlich und erfordert aufgrund der Form der Kugelhantel den ein oder anderen technischen Kniff. Diese Feinheiten kannst du in der RKC-Kettlebell-Class erlernen und kommst dabei vielleicht auch ein wenig ins Schwitzen.

Mobility
Vielleicht bist du in den Foundations bei der ein oder anderen Bewegung an die Grenze deiner Beweglichkeit gestoßen oder du konntest dich nach dem Kurs vor „Todesmuskelkater“ einige Tage nicht bewegen. Hierbei kann dir der Mobility-Kurs helfen. Durch aktive Mobilisationsübungen, einem ausgiebigen Dehnen auch mit Hilfsmitteln und einer Mobilisation und Aktivierung deines myofaszialen Gewebes wirst du dich besser fühlen, deine Regenerationszeit positiv beeinflussen und eine Bewegungsschwingweite (range of motion – „ROM“) erweitern.

SSP (Sport Specific Preperation)
Du stehst auf ein bisschen mehr Action, dann könnte der SSP-Kurs etwas für dich sein. Wenn du schon ein bisschen dabei bist und Lust auf ein wenig mehr Schweiß hast und eine höhere Intensität gehen möchtest, dann versuch es mit der SSP-Class. Innerhalb der traditionellen Crossfitstruktur, bei der jedes Training etwas Unerwartbares verbirgt, wird durch eine höhere Belastung insbesondere im konditionellen Bereich (Kraft- und Schnellkraft Ausdauer) versucht, deinen inneren Schweinehund zu vertreiben.

Zusatzangebot außerhalb der Kursstruktur

Open Gym
Neben den o. g. Kurs kannst du dich außerhalb deines Kurskontingentes nach vorhergehender Buchung im Open Gym (freies Training) sportlich betätigen. Ohne Anleitung eines Trainers/ einer Trainerin kannst du dich gerne austoben. Beachte dabei bitte, dass die Kurse dabei nicht beeinträchtigt werden. Da diese Art des Trainings ein gewisses Maß an technischen Können erfordert, frage bitte das Trainerteam, ob sie dir bereits ein freies Training empfehlen oder du lieber noch ein wenig warten solltest. Vielleicht empfiehlt man dir ja auch das Üben einer speziellen Technik oder so. Trau dich und frag‘ einfach nach.

Drop In
appointman