Blogbeitrag No. 8: Was ist eigentlich CrossFit Easy?
19. Mai 2021

WIR DÜRFEN ÖFFNEN

11.2020 – 06.2021 

182 Tage hatten wir geschlossen. Nach so einer langen Zeit und kleineren von Stadt und Land beschlossenen Lockerungen ist es nun offiziell: wir dürfen endlich wieder Sport machen! (Wer hätte Anfang letzten Jahres gedacht, dass Sport einmal verboten werden könnte?) 

 

Wie dir Fahrradfahren beim Wiedereinstieg hilft 

Du fühlst dich vielleicht total schwach oder gar so unsicher wie als du zu deinem ersten Probetraining gekommen bist? Nervosität mischt sich gleichermaßen mit Vorfreude? Eins können wir dir versichern: die Übungsabläufe, die du deinem Körper einmal beigebracht hast, die gehen nicht verloren. Fahrradfahren verlernst du schließlich auch nicht, selbst wenn du es mehrere Jahre nicht machst. Genauso verhält es sich mit dem Umsetzen, Reißen oder Stoßen. Gib dir ein wenig Zeit und ein paar Übungssätze und es läuft wieder – nur vielleicht etwas langsamer. 

Mit welchem Kurs fange ich bloß an? 

Neben CrossFit finden auch CrossFit Easy, Gewichtheben, Kettlebell, Mobility und Skill of the Month statt. Was sich hinter den einzelnen Kursen verbirgt findest du hier. 

Stelle dir 2 Fragen: Hast du in den letzten 6 Monaten regelmäßig trainiert? Hast du in den letzten 6 Monaten hin und wieder eine Langhantel oder Kettlebell in der Hand gehabt? Wenn du beide Fragen mit ja beantwortest, kannst du auf jeden Fall in allen Kursen durchstarten. Ansonsten fang einfach klein an, zum Beispiel im CrossFit Easy. Hier nehmen wir uns etwas mehr Zeit für Technik und das Workout ist ein bisschen weniger intensiv. Nichtsdestotrotz wirst du ausgepowert, aber glücklich nach dem WoD aus der Box gehen. 

Wenn uns eins diese Zeit gelehrt hat, dann ist es: Gesundheit geht vor! Es gibt nichts, dass wir dir mehr gönnen als ein ordentliches Training (und dich an deine Grenzen zu bringen)! In jedem Coach steckt wohl ein wenig Sadist. Es soll hier mal einen gegeben haben, dem hat man ein Devilsmile, also das Lächeln eines Teufels nachgesagt… – lassen wir das mal so dahingestellt! Wenn du auch gerne an deine Grenzen gehst, passe deine Intensität trotzdem deinem aktuellen Trainingszustand an (ja, das kann auch mal weniger Gewicht bedeuten). Achte auf ausreichend Regeneration und – auch wenn es schwer fällt – auf Abstand zu anderen. 

 

Wir freuen uns auf dich – bis bald in der Box! 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

Drop In
appointman